Bericht Trainingslager 2019

Bericht Trainingslager 2019

Mit 13 Jugendlichen und 3 Leitern, fuhren wir im Nieselregen am Samstag, 27. April ins Trainingslager 2019. Mit etwas Verspätung, da noch das Material aus der Badi in den Bus transportiert werden musste, konnten wir den Bus beladen, und sind doch rechtzeitig vor dem Mittagessen im Frutigresort angekommen. Kaum waren die Zimmer bezogen startete also unser erstes 7-tägiges Lager seit 2005.

Bericht Trainingslager 2015

Bericht Trainingslager 2015

Auch 2015 hatten wir vom 30. April bis 3. Mai ein sehr gelungenes Trainingslager, alle 14 Teilnehmer waren sehr motiviert und haben viel und gut trainiert.
Die einzigen Pannen die wir hatten, waren am Auto. Das Wetter war besser, als vorausgesagt. Am Freitag war es allerdings ziemlich Nass, so dass wir uns für den Ausflug für das Schlechtwetterprogramm entschieden. Da wir aber gemerkt haben, dass die geplante Boulder-Halle nur am Wochenende offen hat, mussten wir sehr kurzfristig einen neuen Ausflug planen. Dies hat mit einem Ausflug in die St. Beatus-Höhlen zum Glück sehr gut geklappt.

Bericht Trainingslager 2013

Bericht Trainingslager 2013

Nach einer weiteren Pause unserer Trainingslager starteten wir mit der Idee eines Trainingswochenende für unsere Jugendgruppen vom 3. – 5. Mai in Frutigen.

In diesem wollten wir intensiv an der Schwimmtechnik und der Kondition jedes einzelnen feilen und den persönlichen Zielen näher kommen. Doch wurde auch genügend Zeit für Spiel und Spass eingerechnet.

Mit 11 Schwimmern konnten wir schlussendlich ein erfolgreiches Wochenende durchführen.

Bericht Trainingslager 2009

Bericht Trainingslager 2009

Das Lager 2009 war für alle Teilnehmer eine schöne Erfahrung. Wir hatten eine gute Zeit, es wurde viel geschwommen, Technik geübt und viel mittels Video-Analyse korrigiert. Die Teilnehmer konnten viel profitieren. Aber auch der Spass kam nicht zu kurz. Überschattet wurde das Lager von einem Unfall. Linus Schweizer brach sich bei einem Startsprung den Oberarm. Angemerkt sei, dass er einen brüchigen Knochen hat, schon 7-mal gebrochen, und dadurch anfällig für solche Unfälle ist. Das Team reagierte professionell und Linus wurde fachgerecht versorgt.